Schöntalspitze   3008 m

 

Gehzeit: 2,5 h

Höhenmeter: 735 hn

Voraussetzung: Trittsicherheit, Gipfelanstieg über Blockwerk, durchgehend markiert

Die Schöntalspitze liegt oberhalb der Zischgenscharte, dem Übergang vom Westfalenhaus zur Neuen Pforzheimer Hütte. Sie bietet einen schönen Ausblick auf den Zischgeles und die Grubenwand.

 

Das Gipfelkreuz wurde von Günter Ruland - dem früheren Wegereferenten der Sektion Münster - in Einzelteilen hochgetragen und zusammengebaut. Hier oben liegt einem das gesamte Längental zu Füßen und in der Verlängerung des Längentaljochs erkennt der Bergsteiger die Pyramide des Schrankkogels.

Der Anstieg führt zunächst in die Zischgenscharte. Von dort über den Südwestgrat in Blockwerk zum Gipfel (ca. 0,5 Stunden).